Herzlich willkommen in unserem Web-Tagebuch.

Wenn Sie sich über die Aktivitäten unseres Vereins informieren möchten, sind Sie hier genau richtig.
Falls Sie Fragen haben oder sich für eine Mitgliedschaft
interessieren, wenden Sie sich bitte an die unten aufgeführten
Kontaktpersonen.


Donnerstag, 21. Februar 2019

Am 21. Februar war es wieder so weit. Der Ortsverschönerungs- und Gartenbauverein Langengeisling e.V. hatte zur Mitgliederversammlung geladen. Nach vier Jahren standen Neuwahlen an. Ca. 40 Teilnehmende hatten sich im Gasthaus Pfanzelt versammelt. Nach dem Vortrag des Rechenschaftsberichts, dem Bericht des Kassierers und dem Ergebnis der Kassenprüfung wurde der Vorstand entlastet. Die anstehenden Neuwahlen wurden von dem nach 12 Jahren ausscheidenden ersten Vorsitzenden Hartmut Witting geleitet. Dank guter Vorbereitung war für alle freiwerdenden Positionen eine neue Besetzung vorhanden, so daß die Wahlen zügig von statten gingen. Ausgeschieden ist Jakob Leiner nach 25 Jahren Tätigkeit als Kassenprüfer. Ebenso Franz Michael Nagel, der sein Amt als Kassenprüfer ebenfalls zur Verfügung stellte. Die Beisitzerin Ingrid Obermaier schied ebenfalls aus. Der Kassierer Johannes Plomitzer wechselte die Position und ist künftig als Kassenprüfer tätig. Zweiter Kassenprüfer ist Hans Lex.
Der bisherige zweite Vorsitzende Norbert Hufschmid-Steinmetz rückt auf den Posten des ersten Vorsitzenden nach. Die bisherigen Schriftführerinnen wechseln ebenfalls die Positionen. Theresia Angermaier übernimmt das Amt der zweiten Vorsitzenden. Silvia Kressierer wird die Tätigkeit der Kassierin ausüben. Die Position der Schriftführerin wird von Gertud Schley ausgefüllt. Der Vorstand wird durch die Beisitzer Ferdinand Mehringer, Marianne Lex, Rudolf Thalmeier, Beate Maier und Hartmut Witting unterstützt. Nach den Wahlen wurde die Planung für das kommende Jahr vorgestellt. Neben den Arbeitseinsätzen auf der Streuobstwiese in Frühjahr und Herbst und der Teilnahme am Rama Dama, finden sich im Plan die Maiandacht, das traditionelle Kräuterbuschenbinden, Vorträge und ein Arbeitseinsatz im Obstlehrgarten St. Wolfgang. Im Haushaltsplan wurde neben Gerätschaften für die Arbeit auf der Streuobstwiese die Errichtung eines Hochbeets für die Grundschule Langengeisling berücksichtigt. Die Mittel dafür stammen aus dem Kräuterbuschenverkauf 2018. Rudolf Thalmeier und Norbert Hufschmit-Steinmetz bedankten sich bei Hartmut Witting für den intensiven Einsatz in den letzten 12 Jahren. Der Verein wurde im Vereinsregister eingetragen, die Einführung des SEPA-Lastschriftverfahrens wurde bewältigt. Die alle drei Jahre erforderliche Steuererklärung wurde vom bisherigen Vorsitzenden durchgeführt. In die Amtszeit fiel auch die Beteiligung an der Primiz von Richard Greul in Langengeisling und die Teilnahme am Blumenkorso der Stadt Erding zum 75. Herbstfest. Das alljährliche Aufstellen des Christbaums am Kirchplatz in Langengeisling wurde vom ersten Vorsitzenden mit Unterstützung von Max Tauber und Martin Zehetmeier bewältigt. In der Zeit wurden auch verschiedene Aktionen mit der Grundschule Langengeisling durchgeführt, wie z.B. das Basteln von Nistkästen mit den Kindern. Herr Witting kümmerte sich um Aufbau und Pflege der Homepage des Vereins sowie die Herstellung eines Flyers für den Verein. „Die Streuobstwiese in Eichenkofen trägt Deine Handschrift“ sagte Rudolf Thalmeier bevor sich Norbert Hufschmid mit einem Präsent im Namen des Vereins bedankte.

Samstag, 12. Januar 2019

Tief verschneit präsentierte sich der Baum wenige Tage vor dem Abbau. 

Samstag, 3. November 2018

Aufbau einer Benjeshecke


 


Am 3.11.2018 haben wir einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Wir haben auf unserer Streuobstwiese
eine Benjeshecke errichtet. Die eingeschlagenen Kanthölzer dienen als Stütze für das Schnittgut, welches im Rahmen der Pflegemaßnahmen anfällt. Die Benjeshecke bietet Schutz und Unterschlupf für Insekten,  Kleintiere und zahlreiche Vogelarten.  Wir sind gespannt, wie sich unsere Benjeshecke entwickelt.   (Die abgebildeten Personen haben der Veröffentlichung zugestimmt) 

Samstag, 15. September 2018


So sieht er aus ! Der Buchsbaumzünsler ist auch in meinem Garten angekommen.

Freitag, 23. Februar 2018

Spende an die Klinikclowns


Der Erlös aus dem Kräuterbuschen-Verkauf  2017 wurde vom Verein auf 500 € aufgerundet und an die Klinik Clowns Bayern e.V. gespendet. Die Übergabe fand am 29. Januar in Freising statt.
Ein ganz herzliches Dankeschön gilt den zahllosen Helferinnen, die jedes Jahr aufs Neue die notwendigen Kräuter sammeln und ca. 130 traditionelle Buschen binden. Ohne sie wären solche Spenden nicht möglich.


Wer sich weiter informieren möchte - hier geht es zu den Klinik Clowns Bayern e.V.

Montag, 31. Juli 2017

Obstbaumpflege - geht auch im Sommer

Am 22. Juli zeigte uns Michael Klinger vom Landratsamt Erding, wie man auch im Sommer dafür sorgen kann, dass die Obstbäume in Form bleiben. Bisher haben wir den Baumschnitt stets in der kalten Jahreszeit vor dem Austrieb absolviert. Das hat in erster Linie damit zu tun, dass der Baumschnitt früher in der Zeit erledigt wurde, in der auf den Höfen weniger Arbeit anfiel, erklärte uns Michael Klinger.

Michael im Einsatz



Im Sommer kann man Wassertriebe bis ca. Bleistiftdicke einfach abreißen. Der Vorteil dabei, es werden auch die Augen am Ansatz mit entfernt. So bleibt der Nachtrieb aus, der sonst üblicherweise nach dem Wegschneiden der Wassertriebe entsteht.

Huthaken sind immer zu vermeiden. Ein Ast, der weggeschnitten wird muß von einem ca. ein Drittel so starken Zweig aufgenommen werden.  Ansonsten findet der Pflanzensaft keinen Abnehmer.

Das benötigte Werkzeug ist kompakt. Eine Profi-Baumschere, eine Handsäge zum Aufklappen und im Idealfall eine Hippe zum Versäubern der Schnittstellen reichen aus.


Eine gelungene Veranstaltung meinten alle Teilnehmer !




Sonntag, 21. Februar 2016

Nistkastenbau in der Grundschule Langengeisling

Das verregnete Wetter am 20. Februar bot den richtigen Rahmen für diese Aktion. Runter vom Sofa und rein in den Werkraum der Grundschule Langengeisling.
Anstelle einer Geldspende für die Schule bauten Mitglieder des Ortsverschönerungs- und Gartenbauvereins Langengeisling mit vier Buben und sieben Mädchen aus der vierten Klasse  Nistkästen. Die Fluglöcher wurden in drei Varianten für Blaumeise, Kohlmeise und Kleiber angeboten. 
Die Kinder waren mit Feuereifer am Werk und konnten zum Abschluß einen perfekten Nistkasten mit heim nehmen. Dank der professionellen Vorbereitung der Bausätze durch Erich Meßner war der Erfolg garantiert. Zur Unterstützung waren auch mehrere Väter und Mütter vor Ort. 
Die Finanzierung dieser Aktion wurde vom Ortsverschönerungs- und Gartenbauverein Langengeisling aus den Erlösen des Kräuterbuschenverkaufs 2015 bestritten.